Erfolgreiches Ligafinale für Iserlohn

Eingetragen bei: Allgemein | 0
Verbandsoberliga und Westfalenliga, vierter Spieltag
Westfalenliga, vierter Spieltag

Am 03.02.2019 fand das Finale der Verbandsoberliga und Westfalenliga in Bocholt statt. Den beiden mannschaften des BSC Iserlohn standen dabei einige Herausforderungen bevor. Die erste Mannschaft der Iserlohner setzte sich zum ZIel den zweiten Platz, den sie im letzten Spieltag erkämpft hatten, zu verteidigen. Dies gelang souverän, denn zur Halbzeitpause waren die Iserlohner Schützen ungeschlagen und konnten sich gegen alle Gegner behaupten. Mit dem zweiten Platz holten sich die Schützen Klaus Calovini, Dirk Lowack, Niklas Lowack und Dirk Wallis somit nicht nur einen Pokal nach Iserlohn, sondern sicherten sich auch den begehrten Platz zur Relegation in der Regionalliga-West. Der Kampf um den (Wieder-) Aufstieg in die Regionalliga findet nach den Deutschen Meisterschaften in Biberach statt und könnte den Iserlohnern den Wiedereinzug in die, lange Zeit heimische, Regionalliga bringen.

Auch die zweite Mannschaft zufrieden
Verbandsoberliga, vierter Spieltag

Nach dem schwierigen dritten Spieltag ging es für die zweite Iserlohner Mannschaft, die bereits seit zwei jahren fest in der Verbandsoberliga angesiedelt ist, um alles. So waren zu Beginn des Spieltages sowohl eine Position in den Top 3, als auch der Abstieg in Gestalt des letzten Platzes möglich. Es galt also Alles zu geben und nebenher nicht den Blick auf die Ergebnisse der Konkurrenz zu verlieren. So gelang des den Schützen um Udo Diermann, Norbert Hunke, Simon Jetzschke, Markus Kuilder, Sabrina Linnemann (die nach fast einem Jahr ihr Liga-Comeback begehen konnte!) und Mika Lowack in den ersten Matches zunächst vier wichtige Punkte zu holen, davon zwei gegen die Tabellenführer. Nachdem diese zunächst 4:0 führten konnten die Iserlohner ihnen noch den Sieg mit einem 4:6 abringen.
Besonders spannend wurde es noch einmal im letzten Match gegen die Schützen aus Bergkamen. Während die zu diesem Zeitpunkt drittplatzierten Schützen aus Barop ihr letztes Match verloren, hätten die Iserlohner mit einem Sieg gegen Bergkamen diese noch überholen können und sich den dritten Platz sichern können. Nachdem die Iserlohner mit 2:0 und 3:1 zunächst zurück lagen, konnten sie sich im dritten Satz noch auf ein 3:3 unentschieden heran kämpfen. Trotz vollem Einsatz reichte es am Ende jedoch nicht, das Match ging mit 5:3 und 7:3 verloren und Barop behielt den dritten Platz. Mit nur jeweils einem Punkt Abstand zwischen dem dritten und dem sechsten blieb die Tabelle jedoch bist zum Ende hoch spannend!
Einen besonderen Wermutstropfen bereitet an dieser Stelle jedoch der Abstieg der befreundeten Bogenschützen Ennepe-Ruhr, die uns in der kommenden Saison fehlen werden.

Wir gratulieren allen Schützen zu den guten Ergebnissen und danken ihnen für ihren Einsatz in den Mannschaften des BSC Iserlohn. Wir drücken der ersten Mannschaft die Daumen für die Relegation. Für die Liga endet die Saison damit und beginnt wieder zu Beginn der nächsten Hallensaison im Oktober 2019. Wir freuen uns bereits jetzt auf viele spannende Begegnungen im nächsten Jahr.

Die aktuellen Ergebnisse und Setzlisten finden sich hier:

Westfalenliga

Verbandsoberliga

Weitere aktuelle Fotos finden sich hier.

Verfolgen Jetzschke:

Bei Fragen oder Anregungen wenden Sie sich bitte über das Kontaktformular an den Vorstand.

Letzte Einträge von