Berlin Finals mit Beteiligung des BSC Iserlohn

Eingetragen bei: Allgemein | 0
Deutsche Meisterschaften WA Finals Berlin 2019

Sie wurden als die “ersten deutschen olympischen Spiele” beworben, die Berlin Finals 2019 in Berlin. Mittendrin waren dabei auch zwei Sportler des BSC Iserlohn, bei den Deutschen Meisterschaften Bogenschießen im Freien in Berlin konnten in diesem Jahr Mika Lowack, Niklas Lowack und Simon Jetzschke ihr Können zeigen.

Mit 609 Ringen konnte Niklas auf dem fantastischen Wettkampfgelände, dem Maifeld direkt vor den Toren des Olympiastadions, zwar nicht den EInzug ins Finale sichern, war jedoch mit seiner Leistung durchaus zufrieden. Direkt vor den durchweg gut besetzten Tribünen des Wettkampf-Feldes, das in diesem Jahr mit 90 Scheiben und somit 360 Startern pro Tag (720 insgesamt) ungeahnte Größe annahm, kämpfte Simon Jetzschke mit dem Compound um den Einzug ins Finale. Trotz starker Leistung von 674 Ringen sollte es nicht reichen, die Finalplätze blieben nur 10 Ringe entfernt. Im gegensatz zu Mika Lowack bleibt so zumindest ausreichend Zeit das Finalschießen auf dem olympischen Platz zu besuchen, das vor über 2000 Zuschauern vor Ort stattfand.

Mika Lowack, mit 632 Ringen auf dem vierten Platz der Vorrunde, hatte dazu zunächst keine Gelegenheit. Nach einer langen Mittagspause kämpfte er im Achtelfinale zunächst erfolgreich um den Einzug ins Viertelfinale. Mit einem spannenden 6:4 konnte er im letzten Satz seinen Konkurrenten aus Unterwellenborn (Thüringen) besiegen. Im Viertelfinale deutete alles erneut auf ein spannendes Match gegen seinen Rivalen aus Konz (Rheinland) hin. Hier musste er sich letztlich mit einem 4:6 im letzten Satz geschlagen geben.

Herzlichen Glückwunsch zu den tollen Leistungen an diesem fantastischen Wochenende!

Deutsche Meisterschaften WA Finals Berlin 2019
Verfolgen Jetzschke:

Bei Fragen oder Anregungen wenden Sie sich bitte über das Kontaktformular an den Vorstand.

Letzte Einträge von