Anfängerkurs im April

Veröffentlicht in: Allgemein | 0

Vom 17. bis 19. April 2020 bieten wir erneut einen Anfängerkurs an. Details zu unseren Anfängerkursen und das Anmeldeformular finden sich hier. Der Kurs im April findet zu den gewohnten Zeiten (Freitagabend, Samstag- und Sonntagvormittag) statt.

Erfolge am dritten Spieltag

Veröffentlicht in: Allgemein | 0
Am Sonntag, den 12.01.20, fand der dritte Spieltag der Verbandsoberliga beim Hammer SC statt. Der BSC nahm mit 5 Schützen der 2. Mannschaft teil.

Nachdem die Iserlohner das erste Match gegen den BSC Bergkamen verloren, lieferten sie sich ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen gegen den SV Stockum. Bei diesem zogen die Stockumer nach jedem von Iserlohn gewonnen Satz nach, mussten sich schließlich jedoch mit einer Niederlage abfinden. Noch spannender wurde es beim dritten Match, bei dem sich der BSC Iserlohn durch einen 0:4-Rückstand nach dem zweiten Satz nicht beirren ließ und das Match mit einem 6:4 doch noch gewann. Anschließend mussten die Iserlohner leider drei Niederlagen gegen die SG Bad Salzuflen, den BBC Bocholt und den SV Benediktushof Reken e.V. einstecken, bevor sie dem Tag mit einem klaran Sieg gegen den CfB Soest beenden konnten.

Die zweite Mannschaft des BSC Iserlohn bringt somit 6 Punkte nach Hause und sichert ihre Position auf dem 5. Tabellenplatz. Dort hat die Mannschaft sehr gute Voraussetzungen, den Klassenerhalt am 1.02.20 in Bad Salzuflen zu besiegeln.

Anfängerkurs ausgebucht

Veröffentlicht in: Allgemein | 0

Der Termin für unseren Anfängerkurs im Februar ist vorläufig ausgebucht! Wenn Sie Interesse haben, können Sie uns gerne über unser Kontaktformular erreichen und sich für einen folgenden Anfängerkurs vormerken lassen.

Erfolgskonzept bei Iserlohner Bogenschützen

Veröffentlicht in: Allgemein | 0

Bezirksmeisterschaft in Hemer/ Regionalligamannschaft im Mittelfeld

Bei der diesjährigen Bezirksmeisterschaft des Bezirks Vier in Hemer konnten die Bogenschützen des BSC Iserlohn wieder mit guten Leistungen überzeugen. Die begehrten Goldmedaillen in den Mannschaftswertungen gingen in der Herrenklasse Recurve, der Herrenklasse Compound und der Masterklasse Recurve durch die  guten Einzelschützen an die Iserlohner. Die zweite Herrenmannschaft Recurve konnte mit der Silbermedaille folgen. Nach dem Klassenwechsel in die Junioren bzw. Herrenklasse gelang es den Brüdern Mika und Niklas Lowack souverän ihre hervorragenden Leistungen aus den Vorjahren auch in die neuen Klassen mitzunehmen. Sie konnten sich jeweils den ersten Platz in den Einzelwertungen sichern. Beim Nachwuchs der Bogenschützen in der Schülerklasse B nahmen die Brüder Sven und Lars Fischer jeweils die Gold- und die Bronzemedaille mit nach Hause. Moritz Zink erreichte in der Schülerklasse A einen soliden vierten Platz.

In den Damendisziplinen konnten sich dieses Jahr sowohl Sabrina Linnemann über den zweiten Platz, als auch die Neuschützin Iris Zink-Thiel in der Masterklasse über den dritten Platz freuen. Einen erstaunlichen Erfolg konnte der Durchstarter Martin Weinert in seiner ersten Turniersaison mit dem zweiten Platz in der Herrenklasse feiern.

Die Wettkampfsaison ging im Dezember mit dem zweiten Spieltag der Regionalliga beim Gastgeber Iserlohn nahtlos weiter. Wie gewohnt lief der Spieltag reibungslos und in entspannter Atmosphäre ab. Die Gäste aus Aachen konnten beim Wettkampf ihre Führung weiter ausbauen. Die Schützen aus Düren und vom Tus Barop aus Dortmund platzierten sich diesmal vor den Iserlohnern, die das Mittelfeld einnahmen. Dahinter reihten sich der SV Arolsen, Hamm SC, die BSG Laufdorf und, als Schlusslicht, der CfB Soest ein. Die Dürener lieferten bereits zum zweiten Mal einen sehr starken Auftritt, der ihnen die Führung souverän sichert. Die Plätze im Mittelfeld werden in den nächsten zwei Spieltagen im neuen Jahr weiter stark umkämpft sein.

Nicht nur durch die langjährigen Schützen, sondern auch die neuen Bogenschützen zeigen beachtliche Leistungen. Die beiden Mannschaften in der Verbandsoberliga und der Regionalliga werden durch die Nachwuchsschützen tatkräftig unterstützt. Das erfolgreiche Konzept für den Nachwuchs besteht aus mehreren Bausteinen. Als erstes durchlaufen interessierte Neuschützen die angebotenen Anfängerkurse mit einer engmaschigen, strukturierten Betreuung durch mehrere Trainer und langjährige Schützen. Anschließend steht im Trainingsbetrieb die individuelle Betreuung neuer Schützen bei Material und Schießtechnik im Vordergrund. Darüber hinaus unterstützt der Verein leistungsorientierte Schützen, die nach Absprache zusätzlich trainieren können. Dieses Erfolgskonzept aus drei Bausteinen hebt sich von anderen Vereinen markant ab, da es einen strukturierten Grundstein legt, individuell ist, und die Ressourcen des Vereins an Knowhow und Räumlichkeiten, aber auch die Ressourcen der interessierten Schützen abruft. Der Erfolg und der Mitgliederzuwachs sprechen für sich.

Von neun teilnehmenden Vereinen des Bezirks stellt der BSC Iserlohn knapp ein Viertel des Teilnehmerfeldes. Insgesamt zwölf Einzelmedaillen und vier Mannschaftsmedaillen gingen dieses Jahr an die Iserlohner. Zwei Mannschaften schießen in der Verbandsoberliga und der Regionalliga mit insgesamt zwölf Bogenschützen. Der Verein besteht aus 106 Mitgliedern.

.

Anfängerkurs im Februar

Veröffentlicht in: Allgemein | 0

Vom 14. bis 16. Februar 2020 bieten wir erneut einen Anfängerkurs an. Details zu unseren Anfängerkursen und das Anmeldeformular finden sich hier. Der Kurs im Februar findet zu den gewohnten Zeiten (Freitagabend, Samstag- und Sonntagvormittag) statt.

2. Spieltag der Verbandsoberliga in Bocholt

Veröffentlicht in: Allgemein | 0

Am Samstag, den 02.11.2019, wurde der zweite Spieltag der Verbandsoberliga durch den BBC Bocholt ausgerichtet. Sechs Schützen der 2. Mannschaft standen extra früh auf und traten die Reise nach Bocholt, nahe der holländischen Grenze, an. Da Coach Hunke verhindert war, übernahm Dirk Lowack als Coach der letzten Jahre stellvertretend die Betreuung der Mannschaft.

Die beiden ersten Begegnungen gegen die TuS Victoria Rietberg und den SV Stockum verloren die Schützen der zweiten Iserlohner Mannschaft leider deutlich. Das dritte Match gegen den aktuellen Tabellenführer, die SG Bad Salzuflen, konnte in 5 umkämpften Sätzen gewonnen werden. Damit waren die Schützen des BSC Iserlohn die erste Mannschaft, die den ostwestfalen in dieser Saison überhaupt Punkte streitig machen konnte. In der Folge wurde mit drei teilweise unnötigen Unentschieden gegen CfB Soest, SV Benediktushof Reken e.V., BSC Bergkamen und einem klaren 6:0 Sieg gegen den BBC Bocholt, kein Match mehr verloren.

Am Ende des Spieltages konnte die zweite Mannschaft des BSC Iserlohn 7 Matchpunkte aus Bocholt mitnehmen und in der Tabelle einen Platz gutmachen. Diesen leichten Aufwärtstrend werden sie hoffentlich am 3. Spieltag am 12.01.2020 in Hamm ausbauen.

Vereinsmeisterschaft mit Ligastimmung

Veröffentlicht in: Allgemein | 0
Vereinsmeisterschaft Halle 2020

Hoch motiviert und mit ausgelassener Stimmung wurde am 27.10.19 die Vereinsmeisterschaft Halle 2019 ausgetragen. Neben vielen langjährigen Bogenschützen haben auch dieses Jahr einige Anfänger, mit teils beachtlichen Leistungen, erstmals an der Vereinsmeisterschaft teilgenommen, und haben so die Gelegenheit genutzt im vertrauten Rahmen erste Turniererfahrung zu sammeln.
In der Pause zwischen den beiden Durchgängen wurde bei Kaffee, Waffeln und einer individuell gestalteten Meisterschafts-Torte viel gelacht, so dass der gesellige Teil nicht zu kurz kam.
Wir freuen uns auf die folgenden Turniere in der aktuellen Hallensaison und die Bezirksmeisterschaft Halle im Dezember in Hemer, für die sich alle Teilnehmer der Vereinsmeisterschaft qualifiziert haben.

Saisonbeginn in der Verbandsoberliga

Veröffentlicht in: Allgemein | 0
Erster WKT VOL Kreuztal

Unter der Leitung vom Liga-erfahrenen Norbert Hunke, ist das Team des BSC Iserlohn in der Verbandsoberliga am vergangenen Wochenende bei den Gastgebern des BSC Kreuztal gestartet. Die mitgereisten Teammitglieder waren bester Laune und gespannt auf den Saisonstart. Neben Markus Kuilder, Udo Diermann und dem gewohnt leistungsstarken Simon Jetzschke, kam vor allem Neuling Martin Weinert zum Einsatz. Dieser konnte von Beginn an mit konstant hohen Ringzahlen überzeugen. Aber auch Christoph Müller konnte im weiteren Verlauf seine bisherigen Trainingsleistungen unter Wettkampfbedingungen übertreffen.

Der im Ligabetrieb zwar erfahrene, in der Rolle als Coach aber weitgehend unerfahrene Hunke, der die Leitung der Mannschaft von Dirk Lowack übernommen hat, konnte einen gelungenen Einstieg in die Saison verzeichnen und den Liga-Neulingen die Gelegenheit geben erste Wettkampferfahrung zu sammeln. Am Ende des Spieltages hat der BSC Iserlohn sich mit 2 Siegen, 1 Unentschieden und 4 teilweise sehr knappen Niederlagen auf Platz 6 der Tabelle platziert.

In der Saison 2019/2020 setzt sich die Mannschaft der Verbandsoberliga aus den Schützen Udo Diermann, Simon Jetzschke, Markus Kuilder, Lena Maciewski, Christoph Müller, Iris Thiel-Zink, Wolfgang Venemann, Dirk Wallis und Martin Weinert zusammen.

An dieser Stelle möchten wir uns bei Mika Lowack bedanken, der in Zukunft die Mannschaft der Regionalliga verstärken wird. Das Team ist hochmotiviert und brennt auf die folgenden Spieltage der Saison.

Berlin Finals mit Beteiligung des BSC Iserlohn

Veröffentlicht in: Allgemein | 0
Deutsche Meisterschaften WA Finals Berlin 2019

Sie wurden als die „ersten deutschen olympischen Spiele“ beworben, die Berlin Finals 2019 in Berlin. Mittendrin waren dabei auch zwei Sportler des BSC Iserlohn, bei den Deutschen Meisterschaften Bogenschießen im Freien in Berlin konnten in diesem Jahr Mika Lowack, Niklas Lowack und Simon Jetzschke ihr Können zeigen.

Mit 609 Ringen konnte Niklas auf dem fantastischen Wettkampfgelände, dem Maifeld direkt vor den Toren des Olympiastadions, zwar nicht den EInzug ins Finale sichern, war jedoch mit seiner Leistung durchaus zufrieden. Direkt vor den durchweg gut besetzten Tribünen des Wettkampf-Feldes, das in diesem Jahr mit 90 Scheiben und somit 360 Startern pro Tag (720 insgesamt) ungeahnte Größe annahm, kämpfte Simon Jetzschke mit dem Compound um den Einzug ins Finale. Trotz starker Leistung von 674 Ringen sollte es nicht reichen, die Finalplätze blieben nur 10 Ringe entfernt. Im gegensatz zu Mika Lowack bleibt so zumindest ausreichend Zeit das Finalschießen auf dem olympischen Platz zu besuchen, das vor über 2000 Zuschauern vor Ort stattfand.

Mika Lowack, mit 632 Ringen auf dem vierten Platz der Vorrunde, hatte dazu zunächst keine Gelegenheit. Nach einer langen Mittagspause kämpfte er im Achtelfinale zunächst erfolgreich um den Einzug ins Viertelfinale. Mit einem spannenden 6:4 konnte er im letzten Satz seinen Konkurrenten aus Unterwellenborn (Thüringen) besiegen. Im Viertelfinale deutete alles erneut auf ein spannendes Match gegen seinen Rivalen aus Konz (Rheinland) hin. Hier musste er sich letztlich mit einem 4:6 im letzten Satz geschlagen geben.

Herzlichen Glückwunsch zu den tollen Leistungen an diesem fantastischen Wochenende!

Deutsche Meisterschaften WA Finals Berlin 2019

Anfängerkurs im September

Veröffentlicht in: Allgemein | 0

Vom 20. bis 22. September 2019 bieten wir erneut einen Anfängerkurs an. Details zu unseren Anfängerkursen und das Anmeldeformular finden sich hier. Der Kurs im September findet zu den gewohnten Zeiten (Freitagabend, Samstag- und Sonntagvormittag) statt.

Unser Kontaktformular für Ihre Anfragen kann hier aufgerufen werden. Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme!